Die nächsten Termine (ical)

07.04.2019   [Jugend] Gaujugendpokal, Biberach, 10:00
28.04.2019   [Aktive] Alfred-Schöler-Cup, Neugablonz, 10:00
28.04.2019   [Jugend] Junior-Cup, Neugablonz, 10:00
12.05.2019   [U14] Vorrunde, Bissingen/Teck, 10:00
19.05.2019   [SL] Trichtingen
26.05.2019   [SL] Dennach
26.05.2019   [U14] Hoffnungsrunde, Stuttgart, 10:00
02.06.2019   [U14] Zwischenrunde, Ort je nach Qual. 10:00

Kurzmeldungen (rss)

11.03.2019: U14 ist Bezirksligameister!

In ihrer ersten Saison in der neuen Alterklasse U14 hat sich unsere junge Mannschaft gleich den Meistertitel in der Bezirksligameisterschaft geholt.

Beim Spiel gegen den NLV Vaihingen war unser Team stets überlegen. Ein ungefährdeter 2:0-Sieg mit 11:6 und 11:4 Bällen war das Ergebnis.
Da der TV Veringendorf wegen zu alter Spieler außer Konkurrenz angetreten war, zählte auch dieses Spiel gegen den TVV als gewonnen.
Im Match um die Goldmedaille traf unser Team auf den TSV Malmsheim. Nach eienm spannenden und einem deutlichen Satz konnte sich das Team auch hier mit 2:0 durchsetzen und sich den Meistertitel sichern.

Herzlichen Glückwunsch und weiter so!

18.02.2019: U14 findet so langsam ihre Form

Nachdem die U14 in dieser Saison bislang schwer zu kämpfen hatte, wurde nun am letzten Spieltag das Eis gebrochen und fünf Punkte eingeheimst.
Gegen den VfB Stuttgart und den NLV Vaihingen wurden deutliche Siege eingefahren und das Match gegen den TSV Gärtringen endet unentschieden.

Mit 10:2 Punkten hat sich die Westerstetter U14 nun für die Spiele um die Plätze 1-4 der Bezirksmeisterschaft qualifiziert. Diese finden am 10.3. in Gärtringen statt

05.02.2019: U10 holt sich den Meistertitel

Unser jüngstes Team im Spielbetrieb konnte sich beim letzten Spieltag der laufenden Saison durchsetzen und den heiß ersehnten Meisterschaftswimpel der Bezirksmeisterschaft ergattern.

Name Bälle Punkte
1. TSV Westerstetten 99:55 8:0
2. TSV Malmsheim 2 96:71 6:2
3. TV Heuchlingen 1 84:78 4:4
4. TSV Illertissen 77:92 2:6
5. TV Heuchlingen 2 60:120 0:8

Herzlichen Glückwunsch an unsere Spieler der U10!

05.02.2019: Bronzemedaille in der Verbandsliga

Unsere Verbandsligamänner haben die turbulente Hallensaison 18/19 nun abgeschlossen. Beim letzten Spieltag in Denkendorf gab es deutliche Siege mit jeweils 3:0 Sätzen gegen den FC Saulgau und den TV Veringendorf.
Damit steht man mit 20:8 Punkten auf dem dritten Rang - und das ist bitter, da der Zweitplatzierte nur zwei Punkte Vorsprung hat.
Dennoch ist das die beste Hallensaison des Teams. Anfang 2017 stand man mit lediglich 12:16 Punkten auf Platz 5 und damit kurz vor dem Abstieg. Ein Aufwärtstrend ist also sichtbar!

Turbulent war die Saison deshalb, weil man seit Ende Dezember ohne richtige Trainingsmöglichkeit da steht. Nur mit erheblichem organisatorischem Aufwand und langen Fahrtstrecken konnte in einer großen Halle trainiert werden.

11.12.2018: Verbandsliga Männer: Hart umkämpfte 5:1 Punkte

Weitere fünf Punkte konnte das Verbandsligateam beim vierten Spieltag in Denkendorf ergattern. Gegen Grafenau und Unterhaugstett spielten die Jungs ein 3:0, wenn auch nicht ganz ungefährdet.

Gegen die Gastgeber vom TV Bissingen fehlte nicht viel zum dritten Sieg des Tages. Im hart umkämpften Match vor 50 lautstarken Zuschauern stand es 2:1 in Sätzen. Leider wurden beim Stand von 10:9 und 11:10 zwei Matchbälle nicht verwandelt und durch zwei Angabenfehler der Satz an den Gegner abgegeben, was das 2:2-Unentschieden besiegelte.

Nun überwintert unser Team mit 15.5 Punkten auf dem dritten Platz der Tabelle.

11.12.2018: Landesliga-Damen: Ungeschlagen in die Rückrunde

Mit zwei weiteren Siegen haben die Westerstetter Faustballdamen die Vorrunde ohne Niederlage abgeschlossen.
Beim letzten Spieltag in Denkendorf gab es einen 2:1-Erfolg gegen Erlenmoos 1 und Erlenmoos 2 wurde deutlich mit 2:0 Sätzen geschlagen
Mit 8:0 Punkten stehen die Mädels ungeschlagen auf dem ersten Platz der Tabelle.

03.12.2018: Weitere vier Punkte in der Verbandsliga

Beim dritten Spieltag in der Verbandsliga konnten unsere Männer wieder von sich überzeugen und holten ohne Satzverlust vier weitere Punkte nach Hause.
Gegen den TSV Grafenau ließ man von Beginn an nichts anbrennen, setzte den Gegner gleich unter Druck und zwang ihn zu Eigenfehlern. Der 3:0-Erfolg war dadurch schnell besiegelt.
Gegen den Gastgeber vom TV Unterhaugstett hatten die Westerstetter zunächst Sand im Getriebe und machten zu viele Fehler im Angriff. Erst beim Rückstand von 4:7 ging ein Ruck durch die Mannschaft und die Aufholjagd begann. Über ein 7:7 und 10:10 kam man zum 13:11-Satzgewinn. Dann war die Form wieder gefunden und mit 11:6 und sogar 11:2 sicherten sich unsere Männer die folgenden Durchgänge und damit den zweiten 3:0-Sieg.

03.12.2018: Junge U12 tut sich schwer

Unsere U12 hatte am vergangenen Samstag den zweiten Vorrundenspieltag. Gegen die vier Teams Stammheim 1 & 2 sowie Biberach 1 & 2 war nichts zu holen. Der Alters- und Leistungsunterschied ist noch zu groß. Dennoch zeigten die Jungs und Mädels einen großen Kampfgeist und waren hochmotiviert dabei.

19.11.2018: Verbandsligateam wieder auf Kurs

Unsere erste Männermannschaft hat mit zwei ungefährdeten Siegen beim zweiten Spieltag in Bad Saulgau wieder in ihre Form gefunden.
Gegen den Gastgeber FC Bad Saulgau war lediglich der erste Satz zu Beginn etwas wackelig konnte aber gewonnen werden. Das änderte sich jedoch schnell. Die Sätze zwei und drei gewann man dann eindeutig und machte den Sack mit 3:0 zu.
Beim TV Veringendorf ließen die Jungs gar nichts anbrennen und gewannen die ersten Durchgänge mit 11:2 und 11:3. Erst im dritten Satz kam der Gegner bis auf 10:7 heran, jedoch machte unser Team schnell den Deckel drauf und holte sich den zweiten 3:0-Erfolg.

12.11.2018: Saisonstart mit gemischten Gefühlen

Die Hallensaison 18/19 hat begonnnen und das gleich mit voller Wucht: Vier unserer sechs Mannschaften waren im Einsatz, leider nur zum Teil mit Erfolg.

Den Anfang haben unsere U12er am Samstag gemacht. Beim Spieltag in Stammheim waren aber leider keine Punkte drin.
Die neue U14 kam ebenfalls Sieglos aus Calw zurück. Zu groß ist der Altersunterschied auch hier noch.
Dennoch gilt: Nicht unterkriegen lassen!

Die erste Männermannschaft konnte in der Verbandsliga den Heimvorteil leider nicht nutzen. Nur eins von drei Spielen wurde gewonnen, was eventuell auch am knappen Personal gelegen haben könnte.

Der Lichtblick des Wochenendes waren dagegen unsere Frauen. Mit zwei Siegen gelang unseren Damen, verstärkt durch die Legionärin Marilena Menz aus Italien, ein perfekter Saisonstart. Weiter so!